Interview

Interview mit Rainer Stuhler

-
Interview mit Rainer Stuhler
5-Täler Campingplatz

Interview mit Rainer Stuhler

Hallo lieber Rainer, vielen Dank für deine Zeit.
Wenn man die Google-Bewertungen vom 5-Täler Campingplatz anschaut, möchte man dort schnellstens Urlaub machen. „Platz mit allem was ich benötige. Sanitäre Anlagen einfach aber sauber und mit Seife. Gut funktionierende Dusche“, „sehr nette Betreiber, sauberes Sanitär. Der kleine Kiosk hat leckeres Essen. Sehr netter ruhiger Platz – wir kommen gerne wieder“, „idyllisch gelegener kleiner Campingplatz mit sehr nettem Wirt. Ideal für Radtouristen!“, „familienfreundlich, Kinder und Tiere immer willkommen. Sehr schöne Landschaft zum Wandern“, „ruhiger Campingplatz in der Mitte des Längentals – Natur pur. Ein echter Geheimtipp, der etwas ANDERE Campingplatz“, „super Weißwurst-Frühstück“.

// Das hört sich alles super an. Kompliment! Seit wann betreibst du den Campingplatz?
Wir als 5 Täler Camping Geislingen e.V. betreiben den Platz seit Februar 2012.

// Wer sind eure Gäste bzw. wie setzen sich die Gäste in Bezug auf Dauercamper bzw. Urlauber oder auch Durchreisende zusammen?
Grundsätzlich sind alle Arten von Campern auf unserem Platz zuhause, unter Camping und Outdoorfans gibt es keine Einheitlichkeit. Jung, alt, groß, klein… Hier ist alles vertreten. Viele sind auf der Durchreise und kommen aus dem Ausland, andere wiederum bleiben hier um Urlaub zu machen und um zu wandern. Auch Fahrradreisende die nur mit einem Zelt nächtigen, trifft man hier bei uns häufiger an. Da wir auch Wohnwagen vermieten, haben Leute, die noch nicht so viel Erfahrung haben, die Möglichkeit, das Camperfeeling ausgiebig zu testen.

// Wie viele Leute passen auf den Geislinger Camping-Platz?
Aktuell haben wir 20 Dauercamper auf unserem Platz und haben die Kapazität für 29 weitere. Wir bieten unseren Zeltcampern eine große eigene Wiese mit eigenem Grillplatz. Somit bietet unser Campingplatz im Längental genügend Fläche, um alle Sessionanfragen gut bewältigen zu können

// Warum boomt Camping heutzutage wieder? Camping war doch schon immer ein naturnahes Erlebnis, spontan und flexibel?
Es gab in Sachen Campingurlaub noch nie einen wirklichen Rückgang seit den 60ern. Lediglich die Medien publizieren dieses Thema sehr sporadisch. Wenn man aber die Verkaufszahlen der Wohnmobile oder Wohnwagen betrachtet, war hier kein wirklicher Rückgang erkennbar.

// Wie unterscheidet sich der Camper vom normalen Hotel/Appartement-Urlauber?
Das spannende am Camping ist, Abendteuer pur zu erleben. Man plant vielleicht grob eine Route und kalkuliert das Gepäck, aber der eigentliche Urlaub kann und möchte nicht geplant werden. Man lässt sich treiben! Das ist der Unterschied zum Hotelgast, beim Camping gibt es keine Speisekarte!

// Wie gelingt der optimale Campingurlaub mit der Familie?
Am besten so unkompliziert wie möglich. Jedes Mitglied der Familie packt ein, was ihm selbst wichtig ist und los geht die Fahrt.

// Camping kann man so oder so betreiben. Viele Ratgeberbücher empfehlen, nach dem Motto „weniger ist mehr“ einmal aus dem Wohlstandstrott auszubrechen. Ein traumhafter Platz, ein Zelt und ganz wenig Ausrüstung reichen zum Glück. Welchen klassischen Anfängerfehler machen Familien, die zum ersten Mal campen?
Ja, der klassische Anfängerfehler kann bereits ganz am Anfang passieren, Der Wagen ist total überladen, die Technik nicht richtig geprüft und dazu noch ein unerfahrener Fahrzeuglenker. Hier kann der Urlaub bereits am nächsten Parkplatz vorbei sein. Camping verlangt auch ein technisches Geschick.

// Was muss ein Campingplatz haben, um auch Erwachsene glücklich zu machen?
Und genau jetzt sind wir an dem Punkt an dem es darum geht, was macht einen Camper glücklich? Das darf jeder selbst entscheiden. Wir als Campingplatz bieten die Grundlage für ein paar schöne Tage, alles weiter ist dem Camper überlassen. Natürlich kann man einen Campingplatz bis ins unermessliche ausbauen und viele Freizeitaktivitäten anbieten. Wir haben uns allerdings dazu entschlossen sehr ursprünglich zu sein, Ruhe und Erholung sowie ein familiäres Flair sind unser Erfolgsrezept! Hier ist jeder willkommen, der einfach mal die Welt hinter sich lassen will.

// Wie schnell geht sich eine Familie bei Regen im Zelt an die Gurgel?
Die Freizeitaktivitäten in Geislingen an der Steige sind überaus vielfältig, hier hat man gar keine Chance sich so sehr zu langweilen, dass man sich an die Gurgel gehen könnte. Camping ist wie bereits gesagt ein sehr großes und interessantes Thema, auch für die Städte und Gemeinden. Aus diesem Grund ist es eigentlich so, dass diese unterstützt werden und somit auch die Chance haben zu wachsen oder sich weiter zu entwickeln. Wir hier im Längental sind ein Verein und finanzieren alles aus der eigenen Tasche, somit kämpfen wir wie Löwen, hier die Attraktivität zu erhalten und stätig zu erweitern. Aktuell können wir noch keine Sterne aufweisen, aber ich bin felsenfest davon überzeugt, dass wir auch das noch hinbekommen werden.

Abschließend zu unserem Interview möchte ich auch nochmal betonen, welchem großen Schritt wir alleine diese Session gemacht haben. Der Kiosk hat wieder eröffnet, unsere Internetseite läuft und wird überaus häufig besucht. Unser Platz hat sich deutlich weiter entwickelt und es bewegt sich jeden Tag etwas. Wir sind stolz darauf eine solch positive Entwicklung verzeichnen zu können und freuen uns sehr über Besucher aus Geislingen, die sich selbst davon überzeugen möchten.