Musik

Politischer Krimiautor trifft auf schwäbischen Gitarristen

-
Politischer Krimiautor trifft auf schwäbischen Gitarristen

Rätsche – Livestream – Fr . 12. Februar um 20 Uhr

Wolfgang Schorlau wurde mit seinen spannenden und außergewöhnlich gut recherchierten Politkrimis, rund um die Hauptfigur des Privatermittlers Georg Dengler, bundesweit bekannt.

Nach dem Tod seines Vaters wurde er als Elfjähriger in den Freiburger Waisenhort der Bundesbahn geschickt. Nach einer Lehre als Großhandelskaufmann holte er das Begabtenabitur in Westberlin nach – mit dem Ziel, Soziologie zu studieren. Sein Studium brach er jedoch recht schnell ab. Er wurde daraufhin Programmierer und machte sich mit einem Softwareunternehmen selbstständig. Im Alter von 50 Jahren erfüllte er sich seinen Lebens-traum und begann als Schriftsteller seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

Seit längerer Zeit lässt er sich bei seinen Lesungen von Werner Dannemann begleiten, der das Programm mit seinem Blues- und Songmaterial gekonnt umrahmt. Im Mittelpunkt der Lesung steht dieses Mal der im November 2020 erschienene Krimi „Kreuzberg Blues“. Denglers 10. Fall führt ins Herz des gegenwärtigen Kampfs um das Recht auf Wohnen. Der Immobilienhai Sebastian Kröger scheint seine Mieter mit kriminellen Methoden rauszuekeln.

Doch Dengler muss erkennen, dass die Sache größer ist, viel größer. Nach der Lesung spielen die beiden in umgekehrten Rollen. Dann packt Schorlau seine Blues-Harp aus, um Dannemann bei seiner Darbietung zu begleiten. Ein außergewöhnliches Programm eines außergewöhnlichen Duos, das bereits mit viel Erfolg u.a. im Stuttgarter Literaturhaus, im Gaildorfer Bluesclub und in der Landesvertretung BW in Berlin zum Besten gegeben wurde.