Stadtleben

40 Jahre – BNAN Bezirksgruppe Geislingen

-
40 Jahre – BNAN Bezirksgruppe Geislingen
40 Jahre!

Bund Naturschutz Alb-Neckar e.V. Bezirksgruppe Geislingen

Anfang März 1979 standen „Freddy Fröhlichs Partylöwen“ mit ihrem Album „Hithaus Ramba Zamba“ ganz oben in den deutschen Album Charts. – Dies scheint jedoch eine Eintagsfliege ohne jede Nachhaltigkeit gewesen zu sein.

Gänzlich anders die Entwicklung der BNAN Bezirksgruppe Geislingen, die am 9. März 1979 im Café Löwen in Gingen an der Fils gegründet wurde. „Wir bestehen mittlerweile seit 40 Jahren. 40 Jahre, in denen sich unsere Mitglieder aktiv und nachhaltig um unsere heimische Natur kümmern.“ War es frü-her die Erhaltung von Einmaligem und Außergewöhnlichem, so geht es heute im Zeitalter des Insektensterbens um die Erhaltung von Resten dessen, was einst überall vorhanden und selbstverständlich war.

„In den vergangenen 40 Jahren haben wir uns mit über 26.000 Arbeitsstunden auf unseren vereinseigenen Grundstücken, auf Pacht- und Patenschaftsgrundstücken und Flächen der öffentlichen Hand im Sinne des Naturschutzes eingebracht.“ Wer hat die 26.000 Arbeitsstunden ge-leistet? Sage und schreibe 220 unterschiedlichste Menschen. Dabei ist es unerheblich, ob es nur die Beteiligung bei einem Arbeitseinsatz war, oder ob – als anderes Extrem – vier der Grün-dungsmitglieder auch nach 40 Jahren noch aktiv bei der Biotoppflege mitarbeiten. Was zählt ist die Bereitschaft, sich aktiv für die Natur zu engagieren, ein wenig seiner Freizeit zu „opfern“. „Mitglied im BNAN muss keine unserer Helferinnen, keiner unserer Helfer sein.“

Seinen Kontakt mit dem BNAN beschreibt das noch neue Mitglied Markus im Jahresbericht 2018 (Nr. 38) so: „Und selbstverständlich erfolgte eine herzliche Einladung zum nächsten Pflegeeinsatz der Bezirksgruppe, die ich gerne annahm. Die Kameradschaft unter den Aktiven, die Ziele der Gruppe und die Arbeit haben mir gleich so gut gefallen, dass ich weitere Einsätze gerne mitmachte – und inzwischen Mitglied im Verein bin.“

„Apropos Jahresbericht 2018: wir betreiben zwar konservierenden Naturschutz, sind aber trotzdem auf Höhe der Zeit – siehe die Vergleiche des ersten und neuesten Jahresberichtes, die des Balkenmähers in den Anfangszeiten mit dem jetzigen, oder auch den Wandel der Arbeitsgeräte beim Gestalten unseres Amphibienschutzgebietes „Turm“. Das Jubiläumsjahr haben wir zum Anlass genommen, auch in den sozialen Medien Präsenz zu zeigen: www.facebook.com/bnangeislingen/ und www.instagram.com/bnan_geislingen/. Im Internet findet man uns schon länger unter http://www.bnan-geislingen.de.“

Für die nächsten 40 Jahre sucht das Team weitere Mitstreiter/innen, die mithelfen, die blütenreichsten Wiesen im Landkreis Göppingen zu erhalten. Zugegeben: 40 Jahre sind in einer immer stressiger werdenden Welt ein ambitioniertes Ziel und Zeit freizuschaufeln nicht immer ganz einfach. Es lohnt sich aber, sowohl für unsere Tier- und Pflanzenwelt, als auch als sinngebende Beschäftigung für einen selbst. „Wir können ja mal klein anfangen: nehmt euch doch einfach vor, bei einem der BNAN-Pflegeeinsätze 2020 mitzuhelfen.“

Übrigens: BNAN kümmert sich nicht nur um Orchideen. Zur 40-jährigen Erfolgsgeschichte der BNAN-Bezirksgruppe Geislingen zählt auch das Feldflorareservat bei Unterböhringen (siehe koi Ausgabe Juli 2019), das von vom der Gruppe initiiert wurde und von einem örtlichen Landwirt bearbeitet wird. Naturschutz und Landwirtschaft muss kein Gegensatz sein. Es bleibt zu hoffen, dass diese Erkenntnis auch in den zuständigen Ministerien im Land, Bund und in Brüssel Einzug hält. Dort wurde der Natur- und Artenschutz bisher als hemmendes Randthema abgetan.

Eberhard Wurster

 

Weitere „koi“ Nachrichten findet ihr hier