Stadtleben

ALB-Traum100

-
ALB-Traum100
Samstag, 18. Mai

ALB-Traum100

Für Läufer ist der Mai DER Monat. Mit dem bereits etablierten DEE-Citylauf wächst auch der Name es Alb-Traums über die Grenzen Geislingens hinaus.

Der ALB-Traum100 ist ein Benefizlauf in der Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf. Die einzigartige Landschaft mit reizvollen Ausblicken auf dem 115 Kilometer langen Albtraufgänger-Wanderweg im Landkreis Göppingen fand erstmals am 12. Mai 2018 statt. Letztes Jahr zur Premiere hatten 170 Läufer teilgenommen. Dieses Jahr wurde die Teilnehmerzahl um 100 auf 270 Läufer erhöht – die Teilnehmerkarten waren trotzdem schon im Januar innerhalb von 10 Tagen sofort ausgebucht. Ein kürzere Variante über rund 57 Kilometer wird als HALB-Traum am gleichen Tag angeboten. Start- und Zielort ist jeweils Geislingen an der Steige.

Wie alles begann…
Der ALB-Traum100 hat seinen Ursprung am 15. Mai 2015. Kurz nach dem verheerenden Erdbeben im April in Nepal machten sich Andreas Bulling, Frank Weller und Andreas Löffler daran, den neu zertifizierten Albtraufgänger-Wanderweg in einem Rutsch abzulaufen. Bei äußerst widrigen Wetterbedingungen starten sie morgens um 5.15 Uhr unterhalb des Burrens auf die Strecke, um diese gegen 21 Uhr wieder zu beenden. Am 13.5.2017 fand ein Lauf über 42 Kilometer von Gingen an der Fils aus auf dem Albtraufgänger statt. Dem privaten Lauftreff folgten 35 Teilnehmer, die bei herrlichem Wetter bereitwillig für die Nothilfe in Afrika spendeten.

Aufgrund dieser Erfahrungen und der positiven Resonanz entstand die Idee für einen Laufwettbewerb nach dem Vorbild der Brocken-Challenge. Die Gespräche mit der Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf verliefen sehr positiv, so dass von offizieller Seite dieses Projekt von Anfang an stark unterstützt wurde.

Bild: Lars Weinans