Stadtleben

Ausbildungsmesse

-
Ausbildungsmesse
28. März von 09 – 13 Uhr | Berufsschulzentrum

Ausbildungsmesse

Es werden wieder Zukunftspläne geschmiedet. Bei der Ausbildungsmesse Geislingen legen die Veranstalter sehr viel Wert auf den regionalen Bezug und das „Begreifen und Mitmachen“. Unter den gut 70 Ausstellern finden sich neben einigen deutschlandweit agierenden Firmen hauptsächlich mittelständische Unternehmen aus dem Geislinger Einzugsgebiet.

Online-Tests machen es möglich, den perfekten Beruf zu finden: Einfach ein paar Fragen beantworten. Fertig. Klingt einfach – ist es aber nicht. Denn die Auswertung erfolgt nach festgelegten Algorithmen. Individuelle Eigenschaften fallen da raus. Schnell kommt bei den Berufsvorschlägen ein Einheitsbrei heraus, der nicht jedem schmeckt. Bei Ausbildungsmessen ist der persönliche Kontakt der entscheidende Vorteil. Denn hier kann jeder mit seiner Persönlichkeit überzeugen und damit weniger gute Schulnoten ausgleichen.

Wer derzeit eine Lehrstelle sucht, hat gute Chancen, eine zu bekommen. Aber viele Bewerber werden noch immer abgelehnt. Wie passt das zusammen? Ganz einfach: Viele Jugendliche interessieren sich für dieselben Ausbildungsberufe. So sind die kaufmännischen Berufe meist überlaufen während bei den sogenannten MINT-Berufen häufig unbesetzte Ausbildungsstellen zu finden sind. Junge Menschen sind im Messe-Gespräch oft überrascht, dass es auch andere Traumjobs für sie gibt, die deutlich weniger Bewerbungen haben.

Immer mehr Jugendliche entscheiden sich für ein Studium. Rund ein Drittel verlassen die Hochschulen ohne Abschluss. Viele glauben zudem, dass ein Studium auch höheres Gehalt bedeutet. Nöööö! Ob ein Studium sinnvoll ist oder nicht, kann am besten im persönlichen Gespräch geklärt werden. Die Ausbildungsmesse ist ein perfekter Ort dafür.

Weitere “koi” Nachrichten findet ihr hier

Teile diesen Beitrag auf: