Stadtleben

Der Fischereiverein Geislingen & Umgebung e.V.

-
Der Fischereiverein Geislingen & Umgebung e.V.

Aus der Stadt, für die Stadt und doch nicht ums Eck!

Man sieht Sie eigentlich nur an den Gewässern, wie Seen, Bäche oder Flüsse. Die Angler! Mit ihrer Rute bewaffnet wagen sie sich an das Ufer und werfen ihre Köder aus, in der Hoffnung, dass auch bald schon ein Fisch anbeißt. Auch Geislingen hat einen Verein, der dieser Leidenschaft, ob jung oder alt, nachgeht.

Wieso sieht man also eigentlich nie einen Angler auf den Straßen in Geislingen? Die Antwort ist einfach: Die Gewässer des Geislinger Traditionsvereins liegen rund 65 Kilometer von den Stadtgrenzen entfernt in Bayern.

Der Fischereiverein Geislingen wurde 1965 gegründet und hat heute über 150 Mitglieder. Seit nun mehr fast 57 Jahre ermöglicht der Verein, seinen Mitgliedern gemeinsam zu angeln. Neben dem Vereinsheim in Geislingen – dazu später mehr – besitzt der Fischereiverein in Dillingen an der Donau ein Gelände mit drei ruhig gelegenen Seen zum Angeln. Deshalb heißt es für die Mitglieder des Vereins regelmäßig: Zusammen packen und ab an den See, denn hier spielt die Musik bzw. beißt der Hecht, der Zander oder die Forelle.

Anfischen, Königsfischen und Abfischen

Bei den drei großen Veranstaltungen, das Anfischen, das Königsfischen und dem Abfischen, geht es nicht nur um die gemeinsame Leidenschaft des Angelns, sondern auch um das gemeinsame Beisammensein. Dieses wird zudem über das ganze Jahr verteilt fleißig beim Campen oder den gemeinsamen Abenden am Lagerfeuer trainiert. Die Gewässer in Dillingen bilden daher seit über einem halben Jahrhundert den Mittelpunkt des Vereins.

Natürlich ist ebenfalls die Instandhaltung eines so großen Geländes wichtig. Mit viel Hingabe, Kraft und Schweiß sorgen die Mitglieder regelmäßig für den gepflegter Zustands des Terrains.

Nur gemeinsam kann dieser Aufwand gestemmt werden. Dass die Arbeit für den Verein nach der Abreise am See nicht aufhört, bestätigen auch die Aktivitäten rund um Geislingen und sozusagen dem Sitz des Vereins.

In Geislingen sieht man die Vereinsmitglieder natürlich nicht mit Kescher und Rute, sondern eher als Geislinger in zivil. Zuhause fühlen sie sich in der Fünf-Täler Stadt aber trotzdem. Das Vereinsheim in der Schlachthausstraße, direkt zwischen Berufsschulzentrum und Freibad / Hallenbad, rundet das Vereinsleben ab. Hier gibt es alles unter einem Dach, ob Geschäftsstelle, Schulung oder Stammtisch, bei denen man fachsimpelt.

Steckerlfische gehören genauso zur Stadt, wie der Ödenturm oder das Ostlandkreuz.

Beim Kinderfest, Geislinger Hock oder auf dem Wochenmarkt in Altenstadt geht es dann wirklich nur um den Fisch. Die Steckerlfische gehören genauso zur Stadt, wie der Ödenturm oder das Ostlandkreuz. Falls ihr noch keine Makrele davon versucht habt: Vorsicht Suchtgefahr! Auch auf dem eigens organisierten Sommerfest im Rätsche-Biergarten kann man diesen Steckerl-fisch mit einem frisch gezapften Bier genießen.

Der Fischereiverein ist immer auf der Suche nach neuen engagierten Mitgliedern. Aus diesem Grund bietet der Verein auch den Vorbereitungslehrgang, in verschiedenen Zeiträumen für die Fischerprüfung an. So können mögliche zukünftige Mitglieder direkt vor Ort zum Angler ausgebildet werden und lernen dort bereits den Verein näher kennen.

Möchtet ihr noch mehr über diesen Verein erfahren? Dann schaut doch gerne auf der Homepage des Vereins unter www.fischereiverien-geislingen.de vorbei. Hier gibt es auch die Daten für den leckeren Steckerlfisch, wann und wo er zu kaufen bzw. genießen ist.