Stadtleben

Geislinger Quartierskonzept „Obere Stadt“

-
Geislinger Quartierskonzept „Obere Stadt“
Chancen und Wünsche für Geislingen – Jeder darf mitmachen

Geislinger Quartierskonzept „Obere Stadt“

Im Februar wurde der Entwurf für das erste Geislinger Quartierskonzept „Obere Stadt“ im Verwaltungsausschuss des Gemeinderats vorgestellt. „Ziel des Projekts ist es, das Quartier gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern zu einem noch lebenswerteren und zukunftsfähigeren Ort zu gestalten“, so Christine Pfundtner vom Team Bürgermitwirkung im Mehrgenerationenhaus Geislingen.

Mit dem Förderprogramm „Quartiersimpulse“ unterstützt das Land Baden-Württemberg Städte, Gemeinden, Landkreise und zivilgesellschaftliche Akteure bei der alters- und generationengerechten Quartiersentwicklung.

Das erste Geislinger Quartierskonzept entsteht für die „Obere Stadt“ – gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern, die frühzeitig in die Ideenfindung, Planung und Umsetzung von quartiersbezogenen Projekten zur Weiterentwicklung des Stadtteils eingebunden werden. Beteiligen können sich alle Menschen von jung bis alt, die ihr Quartier „Obere Stadt“ lebenswert und zukunftsfähig gestalten möchten. „Den Auftakt macht eine aktivierende, aufsuchende Befragung, die im April 2020 startet“, berichtet Christine Pfundtner. „Dabei sollen Informationen gewonnen sowie Denk- und Handlungsprozesse angeregt werden. Gleichzeitig wird zu Quartierswerkstätten und damit zur aktiven Mitarbeit eingeladen. In diesen Werkstätten werden zielgruppenspezifisch Themen des Stadtteils erfasst, Chancen und Wünsche herausgearbeitet und konkrete Projektideen entwickelt. In vertiefenden Projektgruppen geht es dann an die Umsetzung von ausgewählten Projekten. Über die Quartiersentwicklung wird laufend informiert.“

Aufbauend auf den gesammelten Erfahrungen soll diese Schritt für Schritt auf die weitere Stadtquartiere Geislingens übertragen werden.

 

Weitere “koi” Nachrichten findet ihr hier

Teile diesen Beitrag auf: