Stadtleben

HfWU für Chancengleichheit ausgezeichnet

-
HfWU für Chancengleichheit ausgezeichnet
Gleichstellung

HfWU für Chancengleichheit ausgezeichnet

Die Initiative Total E-Quality hat die Hochschule (HfWU) ausgezeichnet. Die Hochschule erhält das Prädikat für ihr Engagement beim Thema Chancengleichheit und Gleichstellung, das an der HfWU ein zentrales Element der Hochschulentwicklung ist.

„Die Führungspersönlichkeiten unserer Prädikatsträger haben erkannt, dass gelebte und in der Organisation fest verankerte Chancengleichheit und Vielfalt zu mehr Erfolg führt. Sie präsentieren sich als zukunftsweisende Vorbilder in unserer Gesellschaft“, sagte Eva Maria Roer, Vorsitzende des Total E-Quality Deutschland e.V. bei der Prädikatsübergabe an die Hochschule. Die HfWU wurde als eine von 60 Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Verbänden bei einer bundesweiten Veranstaltung in München für ihre zukunftsorientierte, erfolgreiche und nachhaltige Personalpolitik ausgezeichnet.

„Die HfWU schafft gleiche Rahmenbedingungen für beruflichen Erfolg und fördert Karrieren von Frauen. Die Summe wertgeschätzter Individualität zahlt sich in einer höheren Zufriedenheit der Mitarbeitenden, in ihrer Bindung als kompetente, engagierte Fachkräfte und letztlich im Erfolg der Organisation nieder. Sie steigert mit dieser Auszeichnung ihre Attraktivität als Arbeitgeber nach innen und außen“, so Roer.

Das Prädikat Total E-Quality wird jährlich vergeben. Die Auszeichnung gilt für jeweils drei Jahre und ist das Ergebnis eines umfangreichen Bewerbungsprozesses. In der Begründung der Jury heißt es zur HfWU: „Besondere Anerkennung gilt der Investition in die Entwicklung einer übergreifenden Gesamtstrategie zur Gleichstellung und Chancengleichheit, die für einen Zeitraum von fünf Jahren in den Rahmen der strategischen Hochschulentwicklung eingebettet ist.“

Weitere “koi” Nachrichten findet ihr hier