Stadtleben

Jaaaaaa der VFB

-
Jaaaaaa der VFB
HfWU wird Bildungspartner der VfB-Akademie

Jaaaaaa der VFB

Der VfB Stuttgart startet ein regionales Netzwerk für Bildung. Mit im Boot ist unsere Hochschule. Unter dem Dach der neugegründeten VfB-Akademie gibt es künftig eine MBA-Studienprogramm Leadership and Sportsmanagement.

Vor kurzem erst wurde die VfB Stuttgart Akademie vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein „regionales Netzwerk für Bildung“, das zum Juli 2019 an den Start gehen wird.

Mit von der Partie sind große Arbeitgeber der Region wie der Förderer der VfB Stuttgart Akademie Allianz und die Daimler AG und die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen. Die VfB Stuttgart Akademie bietet Profi- und Nachwuchssportlerinnen und –sportlern und allen an maßgeschneiderten Bildungs- und Weiterbildungsangeboten Interessierten vielfältige Möglichkeiten zur beruflichen Orientierung, Ausbildung bis hin zum Studium. Als Direktor des Nachwuchsleistungszentrums vertrat Thomas Hitzlsperger im Rahmen der Pressekonferenz eine der Zielgruppen der VfB Stuttgart Akademie. „Gerade für unsere U17- bis U21-Spieler, die die Schule bereits abgeschlossen haben, deren beruflicher Weg oft jedoch noch offen ist, kommt ein solches Angebot wie gerufen“. Mit Blick auf die Tatsache, dass gerade einmal 2 bis 3 Prozent den Sprung in eine Profikarriere schaffen, hatte die berufliche Orientierung und Persönlichkeitsbildung der Nachwuchskräfte für den VfB Stuttgart bereits in der Vergangenheit eine besondere Bedeutung. „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Leistungssport und berufliche Bildung und Ausbildung kompatibel zu machen. Mit einem schlüssigen Konzept und unseren leistungsfähigen Bildungspartnern wird uns dies gelingen“, ist Hitzlsperger überzeugt.

Bild: Bild: Prof. Dr. Andre Bühler (r.) mit Thomas Hitzelsberger, dem Direktor des VfB-Nachwuchsleistungszentrums.