Stadtleben

koi – Februar 2019

-
koi – Februar 2019

Editorial  

Des einen Freud des anderen eben nicht: Wir feiern in dieser Ausgabe sehr viel Fasching, der den Februar in beinahe jeder Stadt/Dorf wie ein roter Faden durchzieht. Unsere Andrea hat passend zum Thema und dem dazu oft verwendeten Alkohol eine Anleitung geschrieben, wie ihr durch Besonnenheit die grauen Zellen behalten könnt oder nach bereits getaner Arbeit den Rausch am besten auskuriert. Also Freunde des betreuten Trinkens: Durchblättern!

Der VFB und unsere Hochschule arbeiten zusammen an Studiengängen, wir schauen uns das Salzhaus ein wenig näher an, freuen uns bereits auf den Frühling und berichten über das Fahrradcamp auf dem Geiselstein, zu welchem sich schon zügig angemeldet werden sollte.

Wir wollen uns auf diesem Wege noch bei Mister Joe Erhardt für das tolle Titelbild bedanken, für das er über eine halbe Stunde stillstehend warten musste, dem Kältetod nahe. Nach über 15 erfolgreichen Jahren im Musik Management hat er sich nun endlich dazu entschlossen zu seinen Wurzeln zurück zu kehren und sich wieder der Fotografie zu widmen. Mit diesem Bild kann man das voll und ganz nachvollziehen.

Zur Bildung: An “Scheißtagen” holten deutsche Knechte im 18./19.Jh. die durch Toilettengänge versäumte Arbeitszeit nach – natürlich unbezahlt.

Einen frohen Februar euch allen!