Stadtleben

Möglicher Landkreiswechsel

-
Möglicher Landkreiswechsel

Bürgerentscheid am 26. September

Ende Juli hat der Geislinger Gemeinderat einstimmig beschlossen, am 26. September 2021 einen Bürgerentscheid zum Thema Landkreiswechsel durchzuführen.

Kurz nach dem das Desaster mit der Helfensteinklinik vollends entschieden wurde, wurde an unseren Stadtschilder bereits der „Kreis Göppingen“ überklebt und in „Kreisfreie Stadt“ kurzfristig umgewandelt“. Um die Situation des Brexits zu vermeiden (als erst nach dem Ergebnis millionenfach gegoogelt wurde, was denn die Konsequenzen eines Ausstiegs sein könnten) wird erst einmal darüber abgestimmt, ob die Stadtverwaltung prüfen soll, unter welchen Rahmenbedingungen ein Austritt aus dem Landkreis GP sowie ein gleichzeitiger Übertritt in den Alb-Donau-Kreis realisiert werden kann.

„Ich bin mir bewusst, dass ein Landkreiswechsel, der im Übrigen bei uns ja auch mit einem Wechsel der Region und des zuständigen Regierungspräsidiums verbunden wäre, eine große Tragweite hätte“, sagt Oberbürgermeister Frank Dehmer. „Aus diesem Grund wollen wir hier eben auch die Menschen unserer Stadt darüber abstimmen lassen, ob ein solcher Wechsel geprüft werden soll. Diesen Beschluss zur Prüfung hätte sicher auch der Gemeinderat direkt fassen können; wir sind aber der Meinung, dass hier ein Bürgerentscheid der richtige Weg ist.

Ob es aus meiner Sicht am Ende der richtige Schritt ist, einen solchen Wechsel anzustreben, werde ich dann entscheiden, wenn eine ausführliche Prüfung nach einem eventuell positiv ausgefallenen Bürgerentscheid stattgefunden hat. Stand heute weiß ich nur, dass die Bürgerschaft hier vor Ort dieses Thema nach dem Beschluss des Kreistags zur Schließung unserer Helfenstein-Klinik stark umtreibt und dem muss man Rechnung tragen.“