Stadtleben

Moonlight Shopping

-
Moonlight Shopping
10. Mai

Moonlight Shopping & die Geislinger Weinstraße

Freunde der Nacht – das nächtliche Event geht in die nächste Runde. Im Vordergrund sind natürlich wunderbare Aktionen der teilnehmenden Geschäfte. Allerdings wird auch wieder eine Geislinger Weinstraße veranstaltet, an der in allen mitmachenden Geschäften verschiedene Weine probiert werden können.

Alte Weine – alter Bus! Erstmals wird ein gemieteter Oldtimershuttle-Bus die Gäste durch die Stadt bringen, damit die Weine auch entspannt probiert werden können. In Bälde folgt ein Flyer, auf dem alle Weine aufgelistet sind und auch der Bus-Fahrplan abgedruckt wird. Die Geschäfte werden von außen wieder farblich angestrahlt, damit man sofort erkennt, welche sich an der Aktion beteiligen. Damit ihr aber auch beim Wein mitreden könnt, hier das Basiswissen:

Deutscher Wein wird in vier Qualitätsstufen unterteilt: Tafelwein, Landwein, Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete (Q.b.A.) und Qualitätswein mit Prädikat (QmP) (Prädikat, z. B.: Kabinett, Spätlese, Auslese, Beerenauslese). Die wichtigsten weißen deutschen Rebsorten sind Riesling, Müller-Thurgau und der Silvaner. Die wichtigsten roten Reben sind Spätburgunder, Dornfelderund Portugieser. Der Name der Rebsorte und des Jahrganges muss nicht zwangsläufig auf dem Etikett stehen. Es ist erlaubt, verschiedene Reben zu mischen (Verschnitt oder feiner: Cuvée), was durchaus einen besseren Wein ergeben kann. Das Mischen von verschiedenen Jahrgängen ist eher unüblich. Wein und Essen: Im Prinzip gilt: Heute ist (fast) alles erlaubt. Möglichst vermeiden: Spargel oder Hühnerfrikassee und Rotwein, Wild und Weißwein. Rotwein – in Maßen genossen, ungefähr ¼ l pro Tag – schützt vor Herzerkrankungen. Vermutlich sind es Polyphenole, die diesen Effekt haben.

Liebe Nachtmenschen, frönet dem
Weine und dem Einkauf!

 

 

Bild: © Artisticco LLC / 123RF.com